Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Rheinland-Pfalz: Neuer Versorgungsbericht; 07-08/2016

Neuer Versorgungsbericht

Laut des Anfang Juli vorgelegten Versorgungsberichts, gingen BeamtInnen in Rheinland-Pfalz im Jahr 2015 durchschnittlich im Alter von 62 Jahren und 11 Monaten in den Ruhestand. „Das ist weiterhin ein guter Wert und bestätigt die erfreuliche Entwicklung der letzten Jahre“, erklärte dazu Finanzministerin Doris Ahnen (SPD). Sie zeigte sich erfreut, dass die Zahl der Neuversorgungsfälle im Vergleich zum Vorjahr gesunken sei. Auch die Zahl der BeamtInnen, die wegen Dienstunfähigkeit vorzeitig in den Ruhestand gingen, sei auf 227 Fälle zurückgegangen. Wehrmutstropfen dabei: Im Verhältnis zur Gesamtzahl der Ruhestandsversetzungen haben die Dienstunfähigkeiten zugenommen.

Quelle: Beamten-Magazin 07/2016


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-rheinland-pfalz.de © 2018