Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Rheinland-Pfalz: Mehr Neueinstellungen bei der Polizei verabredet; 01/2013

Mehr Neueinstellungen bei der Polizei verabredet

Die Polizei in Rheinland-Pfalz bekommt Verstärkung. Das ist das Ergebnis eines Runden Tisches, an dem sich DGB und GdP mit den Landtagsfraktionen von SPD und Grünen trafen. Ab diesem Jahr soll die Zahl der Einstellungen bis zum Ende der Legislaturperiode 2014 um 100 auf mindestens 400 Beamtinnen und Beamte steigen. Die Beamten sollen in beiden Jahren durch je 20 neue Tarifbeschäftigte entlastet werden. Der DGB-Bezirksvorsitzende Dietmar Muscheid hob als besonders erfreulich hervor, dass die Politik Zugeständnisse bei der Stellenzahl gemacht habe. Erstmals sei nicht allein über die Stellenzahl „auf dem Papier“diskutiert worden, sondern über die tatsächliche Präsenz in den Dienststellen. Die Fraktionsvorsitzenden von SPD und Grünen, Hendrik Hering und Daniel Köbler, kündigten an, die Ergebnisse zügig umzusetzen. Dazu gehört auch eine Einigung zu den etwa 1,7 Millionen Überstunden. Sie sollen auf einem Sonderkonto geführt und durch Freizeitausgleich abgebaut werden. Die Gesprächspartner vereinbarten zudem, Vorschläge der GdP für besserte Arbeitsbedingungen und Gesundheitsmanagement „priorisiert“ weiterzuverfolgen. Der GdP-Landesvorsitzende Ernst Scharbach betonte, dass sich die Einnahmen des Staates verbessern müssen. Sonst blieben alle anderen Hoffnungen reine Illusion.

Quelle: Beamten-Magazin 01/2013


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-rheinland-pfalz.de © 2018