Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Rheinland-Pfalz: ver.di will bessere Arbeitsbedingungen für Schulsekretärinnen; 05/2010

ver.di will bessere Arbeitsbedingungen für Schulsekretärinnen

ver.di Rheinland-Pfalz hat Bürgermeister und Landräte im Land aufgefordert, die Arbeitsbedingungen in den Schulsekretariaten zu verbessern. Insbesondere die Bemessung der Arbeitszeiten müsse an die veränderten Anforderungen angepasst und erhöht werden. Die Anforderungen hätten sich in den letzten 25 Jahren vollständig geändert. Schulsekretärinnen seien heute Managerin und Beraterin in allen Schul- und Schülerangelegenheiten. Das habe sich aber weder in mehr Stellen noch in besserer Bezahlung manifestiert. Im Zusammenhang mit der Einführung der Lernmittelfreiheit kämen nun weitere Anforderungen hinzu. „Die Schulsekretärinnen gehen mittlerweile am Stock. Wenn die Bürgermeister und Landräte nicht handeln, gefährden sie die Gesundheit ihrer Beschäftigten und darüber hinaus den Erfolg und die Akzeptanz der Lernmittelfreiheit“, warnte Volker Euskirchen, bei ver.di Rheinland-Pfalz zuständig für Gemeinden.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2010



 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-rheinland-pfalz.de © 2018