Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Rheinland-Pfalz: GEW kritisiert befristete Anstellung von Lehrern; 09/09

GEW kritisiert befristete Anstellung von Lehrern

Unzufrieden mit der Lehrerversorgung in Rheinland-Pfalz zeigt sich die GEW zu Beginn des neuen Schuljahrs. Nach wie vor hätten die Schulen keine 100-prozentige Unterrichtsversorgung und da durch würden nicht genügend Planstellen zugewiesen, bemängelte der Landesvorsitzende Klaus-Peter Hammer. „Es müssen dringend zusätzliche Stellen für eine ständige Vertretungsreserve geschaffen werden, indem man derzeitige Vertretungsstellenanteile in Planstellen umwandelt.“ Außerdem solle die Landesregierung aufhören, Lücken nur über befristete Aushilfsverträge zu füllen. Das sei nicht nur aus pädagogischen Gründen fragwürdig, da mit befristet Beschäftigten nicht die für die Tätigkeit notwendige Kontinuität in den Schulen erreicht werden könne. „Bei solchen unsicheren Beschäftigungsverhältnissen werden auch viele junge Lehrkräfte Rheinland-Pfalz den Rücken kehren und in andere Bundesländer abwandern, die ihnen Planstellen zur Verfügung stellen“, sagte Hammer. „Dies ist kurzsichtig und aus unserer Sicht eine falsche Weichenstellung.“

Quelle: Beamten-Magazin 9/2009




 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-rheinland-pfalz.de © 2018