Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Rheinland-Pfalz: Muscheid: Mehr Geld für Autofahrer; 07/08

Muscheid: Mehr Geld für Autofahrer

Die Regierung von Rheinland-Pfalz soll dem Beispiel Bayerns folgen und Beamtinnen und Beamten ein höheres Kilometergeld zahlen. Das hat der rheinlandpfälzische DGB-Vorsitzende Dietmar Muscheid gefordert. „Eine deutliche Erhöhung muss wegen der stark gestiegenen Benzinpreise erfolgen. Die Preiserhöhungen an den Tankstellen sind für ,Arbeitnehmer', die ihr Privatfahrzeug beruflich nutzen müssen, nicht mehr zumutbar", erklärte Muscheid. Darüber hinaus sei die Wiedereinführung der Pendlerpauschale vom ersten Kilometer an notwendig. Bayern will die Wegstreckenentschädigung ab 1. August um fünf auf 35 Cent anheben.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 07/2008


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-rheinland-pfalz.de © 2018