Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Rheinland-Pfalz: „Fairness statt Verhöhnung!“; 12/07


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


„Fairness statt Verhöhnung!“

CDU und FDP in Rheinland-Pfalz fordern eine Anhebung der Bezüge für die rund 63.000 Landesbeamtinnen und –beamten um 2,9 Prozent ab 2008. Außerdem sollen die Beamtinnen und Beamten nach dem Willen der Opposition für 2007 eine Einmalzahlung erhalten.

Der DGB-Vorsitzende Dietmar Muscheid begrüßte die Initiative der CDU für eine Erhöhung im Umfang des Tarifabschlusses. „Wir fordern den Haushaltsund Finanzausschuss auf, die Initiative zu übernehmen und mit seiner Empfehlung ein Zeichen für die Beschäftigten zu setzen.“ DGB und dbb kündigten für den 12. Dezember unter dem Motto „Fairness statt Verhöhnung“ eine Protestaktion gegen die „Abkoppelung der Beamten und Versorgungsempfänger von der allgemeinen wirtschaftlichen und finanziellen Entwicklung“ an.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 12/2007


 

BBBank: Hausbank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank als Selbsthilfeeinrichtung dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden geblieben. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für Beamte und den öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den beliebten Ratgeber "Rund ums Geld". Partner der BBBank ist Debeka. Jeder zweite Beamte ist bei der Debeka krankenversichert. Hier geht es zu den günstigen Beihilfetarife für Beamte und Beamtenanwärter
.


zurück zur Übersicht
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-rheinland-pfalz.de © 2018