Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Rheinland-Pfalz: Rheinland-Pfalz muss nachbessern; 11/07

Rheinland-Pfalz muss nachbessern

Über 1.000 Beamtinnen und Beamte aus Rheinland-Pfalz demonstrierten am 23. Oktober vor dem Landtag gegen die geplante Besoldungsanpassung. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften forderten die Übertragung der Tarifergebnisse auf den Beamtenbereich. Dies bedeute Einmalzahlungen für 2007 und eine lineare Erhöhung von 2,9 Prozent in 2008.

Die rund 63.000 rheinland-pfälzischen Beamtinnen und Beamten sollen ab 2008 nur zwischen 0,5 und 1,7 Prozent mehr Geld bekommen. „Die Beamtinnen und Beamten dürfen nicht von der allgemeinen Lohnentwicklung abgekoppelt werden. Wenn wir den Wettbewerb mit unseren Nachbarländern nicht verlieren wollen, muss dringend nachgebessert werden“, forderte der DGB-Bezirksvorsitzende Dietmar Muscheid.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 11/2007


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-rheinland-pfalz.de © 2018