Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Rheinland-Pfalz: Initiative des DGB erfolgreich; 05/07

Initiative des DGB erfolgreich

Die vom DGB und seinen Mitgliedsgewerkschaften wiederholt geäußerte Kritik an der Absenkung der Eingangsbesoldung  für die Beamtinnen und Beamten in Rheinland-Pfalz ist offensichtlich auf fruchtbaren Boden gefallen. Kabinett und SPD-Fraktion haben sich für eine Rücknahme der Besoldungskürzung ausgesprochen. Das Land Rheinland-Pfalz hatte beabsichtigt, die Eingangsbezahlung für den gehobenen und höheren Dienst für drei Jahre um monatlich rund 100 Euro netto abzusenken. Der DGB hatte immer wieder auf die verheerenden Folgen einer solchen Regelung für die Nachwuchsgewinnung im öffentlichen Dienst hingewiesen. „Dies ist ein Erfolg für unsere Politik. Unsere Argumente haben sich durchgesetzt", sagte der DGB-Bezirksvorsitzende Dietmar Muscheid.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 05/2007


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-rheinland-pfalz.de © 2018